Das Jahr des Igels
November
Erwachsene Igel befinden sich nun alle im Winterschlaf. Viele Jungigel bauen sich erst jetzt  Winterschlaf nester. Dazu tragen sie viel Laub an eine geschützte Stelle und verdichten es durch Drehbewegungen innerhalb des Haufens.

Dezember & Januar
Die Igel halten Winterschlaf. Dabei sinkt die Körpertemperatur von ca. 36°C bis auf  ca. 4° C ab. Der Herzschlag verlangsamt sich von ca. 180 Schlägen pro Minute auf ca. 8 Schläge pro Minute.

Februar
Während des Winterschlafes reduziert sich die Atmung von 40 – 50 mal auf ca. 3-5 mal pro Minute

März & April
Die Igel erwachen aus dem Winterschlaf. Sie haben 20 bis 39 % ihres Gewichtes verloren. Sie sind eifrig auf Nahrungssuche , um ihr ursprüngliches Gewicht wieder anzufuttern.

Mai
Nun gibt es reichlich Nahrung für die Igel. Sie fressen hauptsächlich Insekten (Käfer und deren Larven), Regenwürmer und gelegentlich Schnecken.
 
 

 


 
Juni & Juli
Es ist Paarungszeit. Die Mänchen wandern weite Strecken auf der Suche nach Weibchen. Bei der Werbung umkreist das Männchen die Igelin oft stundenlang, man nennt das „Igel-Karussell“

August
Das Weibchen wirft nach einer Trächtigkeit von ca. 55 Tagen 2-6 Junge, mit einem Gewicht von je 15-20 g. Ca. 100 Stacheln haben sie bereits bei der Geburt, allerdings sins sie da noch weich und in die Haut gebettet.

September
Im Alter von ca. Wochen kommen die Zähne, die Augen öffnen sich. Dies ist  auch etwa die Zeit, in der die Jungen das Nest erstmals verlassen und beginnen, selbst zu fressen, Die Mutter säugt sie zusätzlich bis zur 6. Lebenswoche.

Oktober
Das Nahrungsangebot nimmt deutlich ab. Während die meisten erwachsenen Igel in den Winterschlaf gehen, suchen die Igeljungen noch nach Futter, um gut über den Winterschlaf zu kommen.